Mobile Fabrik, Naturfasern direkt auf der Baustelle pressen


Die Idee einer mobilen Presse kam beim "Experiment Strohballenbau" 2006-2007 in Zippelsförde. Das Aufstellen der Wände zeigte sehr deutlich, dass die Bauweise leicht sei, wenn jedoch bestimmte Faktoren nicht beachtet werden, es fatale Folgen haben kann. Die Gründlichkeit ein zwingendes Muss. Die menschlichen Bedürfnisse sind oft stärker als z.B. ein gründliches Verstopfen von Löcher mit Stroh.

Das Aufstellen der Strohballenwände in Baukastenbauweise zu ermöglichen, um die Fehler von vornherein auszuschließen, ist mein Ziel. Es hat 5 Jahre gedauert, bis ich eine Maschine in Deutschland gefunden habe, um ein erstes Muster als Möglichkeit herstellen zu lassen.

Jetzt suche ich einen Investor. Ziel der Investition wäre es, ohne Fabrik, ein Baustoff zu fabrizieren. Der Weg dort hin: Entwicklung einer mobilen Fabrik, den Musterbau, die Zulassung als Baustoff.

 

Ich bin der festen Überzeugung, dass der ländliche Bereich in mehrfacher Hinsicht an Bedeutung gewinnt und genutzt wird. Die Umweltbelastungen, die in Großstädten erzeugt werden, befördert die Flucht aufs Land. Ein Haus aus nachwachsenden Rohstoffen, im Prinzip wie aus dem eigenen Anbau, schafft Identität und Kreativität für Neues. Die Natur speichert in sich so viele Informationen, an die ein Mensch jedoch nur herankommt, wenn er sich mit den Materialien beschäftigt und damit arbeitet.

 

Wenn heute mit Naturbaustoffen gebaut wird, steckt darin sehr viel Innovation und Zukunft. Weil im Kreislauf gehandelt wird. 

 


Patentanmeldung

Patent Urkunde
Patent Urkunde